Konfirmandenkurse - allgemein

Der Altar der Mengeringhäuser Kirche - für das Fest der Konfirmation geschmückt.
Ein großer Tag im Leben junger Menschen: ihre Konfirmation vor geschmücktem Altar.

In Mengeringhausen werden die Konfirmandenkurse seit dem Jahr 2020 (wieder) als etwa 15 Monate umfassender Kurs angeboten.

Zum Jahreswechsel eines Jahres im Dez./Jan. werden die Eltern und zukünftigen KonfirmandInnen eines Jahrgangs vom Pfarramt angeschrieben und zum Konfirmanden-Unterricht eingeladen. Die Anmeldung geschieht auf einem Elternabend im Januar/Februar. Der jeweilige Kurs, der sich an Kinder und Jugendliche richtet, die im Jahr des Kurs-Beginns 13 Jahre alt sein werden (und meist in dem Schuljahr die 7. Jahrgangsstufe erreicht haben), beginnt Ende Februar/Anfang März und endet wieder im Mai des Folgejahres. Dadurch kann wieder ein fester Konfirmationstermin ermöglicht werden: der Sonntag "Exaudi" (eine Woche vor Pfingsten). 

 

Selbstverständlich können an den Konfir-Kursen auch Kinder teilnehmen, die jünger oder älter sind, keine automatische Einladung bekommen haben oder noch nicht getauft wurden. Darum erscheint die Einladung in der Regel im Gemeindebrief, in Aushängen und über Facebook und durch die örtliche Presse. Bei Wunsch einer früheren/späteren Konfirmation Ihres Kindes empfiehlt sich eine Absprache und Beratung mit dem Pfarramt.

 

Die Kurszeit selbst liegt nach Absprache mit allen hiesigen Schulen am Dienstagnachmittag: in den ersten Monaten bis zu den Sommerferien einstündig (parallel zum KonfirmandInnen-Kurs des Vorgänger-Jahrgangs), nach den Sommerferien dann anderthalbstündig (ca. 16.30-18 Uhr. Eine Konfir-Freizeit im April und 1-2 Konfi-(Nachmit)tage an Samstagen kommen zu den wöchentlichen Treffen hinzu.

  

Viele wichtige Fragen rund um das Thema KonfirmandInnen-Kurs und Konfirmation beantworten wir hier...


Anmeldung Konfi-Kurs 2022/23

Voraussichtlich am Sa., 05. März 2022 wird es soweit sein: dann startet der nächste 15-monatige Konfi-Kurs mit dem Ziel der Konfirmation am 21. Mai 2023.

 Geplant ist der Kurs wöchentlich, zunächst einstündig, jeweils Dienstags von ca. 17.00-18.00 Uhr im Nicolaihaus. Ab Juni/Juli oder nach den Sommerferien wechseln wir dann zu anderthalbstündigen Treffen, deren Zeitrahmen wir gemeinsam bestimmen können.

 

Für Dienstag, den 25. Januar ist um 19.30 Uhr ein Informationsabend zur Konfirmandenanmeldung vorgesehen. Aufgrund der bestehenden und sich zur Zeit verschärfenden Corona-Lage wird dieser "hybrid" angeboten und durchgeführt. Das heißt, dass von jeder interessierten Familie (maximal) eine Person präsentisch im Nicolaihaus teilnehmen kann – alle anderen werden gebeten, sich über die Videokonferenz-Software „Teams“ dazuschalten. Untenstehend ist der Link dazu zu finden. Erläuternde Hinweise zum Umgang mit der Videosoftware geben wir hier - und gerne möchten wir eine WhatsApp-Gruppe für Eltern (und später auch für die KonfirmandInnen) zur schnellen Kommunikation einrichten. Dazu ist es ideal, wenn Sie mich (Pfr. Jahnke) unter 01573-2248769 anschreiben und mir Ihr Einverständnis zur Aufnahme in eine solche Gruppe erteilen.

Das Anmeldeformular und ein neutrales Anschreiben finden Sie ebenfalls untenstehend.

Formulare zur Anmeldung

Download
Anmeldeformular 2022
Anmeldung zum Konfirmandenunterricht Sta
Adobe Acrobat Dokument 81.8 KB
Download
Einladungsschreiben 2022
Einladung Konfir-Anmeldung 2022_neutral.
Adobe Acrobat Dokument 227.8 KB

Zugangslink zur Teams-Sitzung

Klicken Sie am 25.01.'22 ab ca. 19.15 Uhr auf den untenstehenden Link:

Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen

oder geben Sie die Angabe in Ihren Browser ein...:

 

https://teams.microsoft.com/l/meetup-join/19%3ameeting_NzIyMzM2NDItMmU2Zi00MWM0LThmZTQtZGYyNDYyM2MxZjdl%40thread.v2/0?context=%7b%22Tid%22%3a%22a47f84e5-7042-4004-a0a9-8d4c9e85fcb2%22%2c%22Oid%22%3a%224f4a939c-1e61-4fa3-8a8e-9518baf4c500%22%7d 

 



Miteinander am Glauben bauen: Konfirmation 2021

Gruppenbild zur Konfir-Arbeit
Bunt, fröhlich - und voller Erwartung auf ihr großes Fest: der Konfirmandenjahrgang 2021 aus der Vogelperspektive.

Im Februar 2020 war es noch ein eher unbekanntes, befremdliches Wort: „Corona“. Am 22. Februar ‘20 trafen sich die neuen Jugendlichen des Konfir-Kurses 2021 darum noch ganz unbedarft im Nicolaihaus und konnten ihre MitkonfirmandInnen fröhlich kennenlernen.

Doch dann begann eine schwierige Zeit: Konfirmanden-Unterricht per WhatsApp, später per Zoom und Teams. Keine Konfirmandentage mehr, keine Spiele und Ausflüge, alles nur auf „Distanz“. Auch die Konfirmanden-Freizeit musste erneut ausfallen. Nur wenige Stunden im letzten und diesem Sommer, ab Juni, gab es in der gemeinsamen Gruppe.

 

Doch sie haben sich „wacker“ geschlagen und miteinander am Glauben gebaut: der Konfirmanden-Jahrgang 2021. Sie haben trotz Corona ein „Krippenspiel zum Anschauen“ gestaltet. Zu Pfingsten haben sie den älteren Mitbürgern ein Zeichen der Anteilnahme und des Miteinanders übermittelt, über die Grenzen der Generationen hinweg. Und sie haben, trotz mancher Mühsal, fleißig gelernt, über ihren Glauben nachgedacht und neue Erfahrungen gesammelt.

 

So freuen sich nun 17 Mädchen und Jungen auf ihre Konfirmation am 12. September in unserer St.Georg-Kirche. Damit diese sicher stattfinden kann, wird sie in zwei Gottesdiensten abgehalten werden, um 9.30 Uhr und 11.00 Uhr. Am Vortag, Samstag, den 11. September, werden vier von ihnen in einer persönlichen Tauffeier in unser „Miteinander“ der ev. Kirche aufgenommen.

 

Und sicherlich freuen sich die diesjährigen KonfirmandInnen, wenn auch Sie Anteil nehmen an diesem wichtigen Lebensschritt der Kinder und den KonfirmandInnen zeigen, dass wir miteinander am Glauben bauen.

 

Die Namen und Anschriften der KonfirmandInnen 2021 sind:

  • Lena Marie Becker, Hortweg 3 (Külte)
  • Anna Büscher, Pappelntrift 10
  • Hannes Gering, Eichenweg 7.
  • Vivian Isken, Am Teichwall 6
  • Lara Jäger, Lange Str. 19
  • Lea Kirner, St.-Georg-Str. 12
  • Emily Klöppner, Am Graben 10
  • Robin Krume, Sudetenstr. 18
  • Liliana Machado, Weigelstr. 10a

 

  • Aimée-Sophie Pfüller, Dr.-Friedrich-Böttcher-Str. 12
  • Fabienne Piskorski, Bodelschwinghstr. 17 (Bad Arolsen)
  • Jeanett Salzmann, Am Butenturm 1
  • Hannes Schameitat, Am Graben 12
  • Joscha Schollmann, Weigelstr. 20
  • Bastian Sinzig, Dr.-Friedrich-Böttcher-Str. 23
  • Nikita Strehl, Ritterort 7
  • Tyler Wissels, Waldstr. 1a (Helsen)